extra für die Milch

Verfasst von Heiko Kuschel am 16. April 2009 - 21:04
Bild von Heiko Kuschel

In unserer Familie gibt es etwas Besonderes: Den Milchkühlschrank. Ja, genau. Ein zweiter Kühlschrank, der hauptsächlich für die Milch da ist. Na ja, auch mal ne Flasche Wein oder ein paar Flaschen Bier, aber vor allem eben Milch. Aktueller Stand immerhin 13 Liter, das reicht so etwa für eine knappe Woche.
Milch ist in unserer Familie etwas ganz wichtiges. Und für mich ist es wichtig, dass die Lebensmittel, die wir zu uns nehmen, auch eine gewisse Qualität haben. Natürlich freue ich mich, wenn die Milch mal wieder günstiger wird – bei unserem Verbrauch schlägt sich das schnell im Geldbeutel nieder. Aber was habe ich davon, wenn die Milch ein paar Cent günstiger ist – und die Bauern nicht mehr wirklich davon leben können?
Heute ist ein großer Milch-Aktionstag mit Fackellauf und anderen Aktionen für einen fairen Milchpreis. Gerne würde ich die Bauern unterstützen, aber wie? Und es bleibt ja nicht bei der Milch. Bei so vielen Dingen geht es nur noch um den Preis. Wen kümmert es schon, dass ein T-Shirt unter unmenschlichen Bedingungen hergestellt wurde, wenn es für 4,95 € im Laden zu haben ist? Wen kümmert es, wie unser Fleisch produziert wurde, wenn es nur billig genug ist? Natürlich: Kaum jemand von uns hat genug Geld, um mehr für Essen und Trinken auszugeben, ganz im Gegenteil. Es ist immer knapp. Und trotzdem bleibt die Frage: Lassen wir uns vom Geld regieren? Stehen nicht mehr die Menschen und ihre Bedürfnisse im Vordergrund? Geht es nur noch um den Profit und um den kleinstmöglichen Preis?
Die Geschichte von der Erschaffung der Welt mag in dieser Form nicht „wahr“ sein, aber sie enthält sehr viele Wahrheiten über Gott, die Welt und über den Menschen. Unter anderem eine Antwort auf die Frage, wozu der Mensch auf der Welt ist: Um diese wunderbare Schöpfung, die uns da von Gott geschenkt wurde, zu „bebauen und zu bewahren“. Tun wir das noch, oder rennen wir nur noch dem Geld hinterher? Wie kommen wir wieder zu einer Weltwirtschaft, die den Menschen und die Bewahrung der Schöpfung in den Mittelpunkt stellt und nicht den schnellen Profit? Leider gibt es auf diese Frage keine so leichte und einfache Antwort...

 

Sie wollen mehr?

Weitere Blogeinträge von Heiko Kuschel aus seinem privaten Blog und aus "Stilvoll Glauben" finden Sie auf www.kuschelkirche.de

Alle Blogeinträge wöchentlich per Mail: http://www.kuschelkirche.de/newsletter/subscriptions

Citykirche Schweinfurt | Martin-Luther-Platz 18 | 97421 Schweinfurt | info@citykirche-schweinfurt.de
Kontakt | Impressum | Datenschutz

Drupal theme by Kiwi Themes.