Ich habe euch Leben und Tod vorgelegt, dass du das Leben erwählst.

Andacht im Dekanatsausschuss Schweinfurt, 28.9.2017
 

Ich habe euch Leben und Tod, Segen und Fluch vorgelegt, dass du das Leben erwählst.

5.Mose 30,19

Die Losung für den Wahlsonntag! Wie passend. Es scheint, als hätten doch etliche den Fluch gewählt.

Warum dringen wir mit unserer Botschaft nicht durch? Zumal diese Menschen ja gerade Angst vor einer Entchristlichung haben?

Wagenkirche: Heilige Schriften
admin 4. Mai 2012 - 14:18

(heute im Gespräch unter anderem mit einer Muslimin, deren Beiträge wir so gut es ging in der Aufnahme verstärkt haben - die Nebengeräusche bitten wir zu entschuldigen!)

Mensch Heiko, was wollen wir heut verteilen. Ich hätte die Bibel, den Koran, den Talmud, die Kabbala und die Lehren des Budda anzubieten.

Sag mal, bist du jetzt unter die Salafisten gegangen.

Oder unter die Leute vom Gideonsbund. Die legen ja schon seit Jahren Bibeln in Krankenhäuser und Hotelzimmer.

Wagenkirche: Dinos, Weltuntergang und Bibel (Version 2)

Ach ja, heute sollte doch laut Herrn Camping wieder mal die Welt untergehen. Als uns das eingefallen ist, haben wir es in unseren Wagenkirche-"Auftritt" gleich noch mit eingebaut. Wir hatten jedenfalls Spaß. Die ursprüngliche Fassung finden Sie hier.

Wagenkirche: Die Dinos und die Bibel

Wagenkirche am 21.10.2011

(Hier finden Sie noch eine "Spezialversion" mit Berücksichtigung des heutigen Weltuntergangs. Also, wir hatten jedenfalls Spaß. Klick!)

Hast du das gelesen, letzte Woche? In Kelheim haben sie ein komplettes Saurierskelett ausgegraben. Sogar ein paar Hautfetzen haben sie noch gefunden. Find ich ja echt cool, so was.

Zeig mal! Ja, das ist ja echt ein komplettes Skelett!

Kennste noch die Serie „Die Dinos“? Mit Earl, dem Baumschubser und mit dem Dinobaby? „Bin da, hab mich lieb, los mach schon!“

Nein...

Aber jetzt mal ernsthaft. Ich finde das wirklich einen großartigen Fund, dieses Skelett.

Gott will das nicht.

Das Unglück bei der Loveparade ist schrecklich, keine Frage. Ich möchte das an dieser Stelle auch gar nicht groß ausbreiten; dazu ist woanders schon genug geschrieben worden, auch auf evangelisch.de. Ich, der ich weit weg davon bin, kann sowieso nichts Substantielles dazu beitragen.

Andere dagegen meinten, genau das tun zu können. Darunter die schon vielfach gescholtene und umstrittene ehemalige Tagesschau-Moderatorin Eva Herman. In einem Beitrag auf der Website des auch nicht gerade besonders angesehenen Kopp-Verlags wetterte sie über „Sodom und Gomorrha“ - und meinte am Schluss: „Eventuell haben hier ja auch ganz andere Mächte mit eingegriffen, um dem schamlosen Treiben endlich ein Ende zu setzen.“ Ja, genau, Frau Herman! Das ist natürlich ein wunderbarer Gott, dem ich gerne vertraue: Einer, der einige Menschen straft, weil viele „sündigen“? Waren denn diese armen Menschen, die da totgetrampelt wurden, die allerschlimmsten? Haben genau die Gottes Strafe besonders verdient? Irgendwie passt das nicht, Frau Herman.

Mond und Erde beherrschen Heiko Kuschel 22. Juli 2009 - 13:19

Faszinierend: Der Mond. Immer wieder besungen. In unzähligen Gedichten beschrieben. Liebespaaren leuchtet er, Betrunkenen, aber auch Dieben. Riesengroß steht er manchmal über uns. Vor vierzig Jahren verlor er irgendwie einen Teil seiner „Unschuld“. Ein großer Schritt für die Menschheit war es, dass dieser oft so rätselhafte Himmelskörper nun fassbar, in den mitgebrachten Steinen sogar anfassbar wurde. Das war ein weiterer Schritt in der Evolution, ein historisches Ereignis.